Versorgung der Kinder in der Stadt Mocca mit Lebensmitteln

Die Stadt Mokka* war vor 10 Monaten Schlachtfeld für die verfeindeten Gruppen. Fast alle Bewohner haben die Stadt verlassen und sind in Zelten nördlich der Stadt Mokka untergebracht worden. Nach der Eroberung der Stadt von Seiten der Alliierten (Saudi-Arabien und die Streitkräfte des amtierenden Präsidenten von Jemen) dürfen die Bewohner nicht in die Stadt zurückkehren, da diese als Militärzone erklärt wurde.

Die Bewohner der Stadt, vor allem die Kinder, leben in erbärmlichen Zuständen. Es fehlt ihnen an Lebensmitteln, Kleidung und Medikamenten. Deshalb wird der Verein „Kinder Jemens in Not e.V.“ mit Ihrer Hilfe den Kindern und deren Familien durch Bereitstellung von Nahrung und Medikamenten eine Überlebenschance verschaffen.

Bitte helfen Sie uns mit Ihrer Spende, den Kindern und deren Familien eine Überlebenschance zu geben!

* Die Stadt Mokka ist eine Hafenstadt in Jemen. Der Name „Mocca“ für die Kaffeesorte ist nach der Stadt benannt. Im 14. Jh. wurde der Kaffee aus dem Jemen von der Hafenstadt Mokka nach Europa exportiert.

Spendenziel: 9000 €.

Finanziert sind momentan:

%

Es fehlen noch 2700 €

 

Helfen Sie uns, diesen Kindern eine Überlebenschance zu geben!

Vielen Dank für Ihre Spenden!